Hauptseite
Kinder
Anleitungen
Links
Über mich
Über die Bastelkiste
Kommentare erwünscht




Letzte Änderung:
07.01.2001
© 1997 Christiane Eichler
Alle Rechte vorbehalten.

Anleitungen für's Basteln mit Kindern

Osteranhänger
Sterne aus Goldfolie (Weihnachten)
Stempelcollage
Geschenkpapiercollage
Einfache Kette
Sterne aus Goldfolie
  • Goldfolie in verschiedenen Farben
  • Schere
  • evtl. Bleistift

Faltanleitung

Schneideanleitung

Diese einfachen Sterne machen Kindern ab dem Kindergartenalter Spaß. Aber auch mir selbst machen sie Spaß, denn ich habe herausgefunden, wie man etwas geplanter beim Schneiden vorgeht, dann kann man damit sehr schöne Ergebnisse erzielen. Ein paar Tips für die "professionellen Sternschneider" habe ich aufgeschrieben. Hier nun erstmal die einfache Version:

Man schneidet aus der Goldfolie Quadrate mit 10 cm Seitenlänge (Größe ist variabel, für kleinere Kinder eher 12-15 cm), die man folgendermaßen faltet:

Rechte untere Ecke auf linke obere Ecke. Dann linke untere Ecke auf rechte obere Ecke. Dann linke obere Ecke auf rechte obere Ecke. Das so entstandene Dreieck wird nun an den Kanten eingeschnitten: Dreiecke, Streifen, etc. Die Schnitte sind als Kerben in den Kanten zu verstehen. Nicht zu tief schneiden, sonst fällt der Stern auseinander. Sollte ein Kind nicht verstehen, wie es schneiden soll, kann man das mit einem Bleistift vormalen. Ist genug geschnitten, so werden die Sterne vorsichtig auseinander gefaltet. Man kann damit einen Adventsstrauß, den Weihnachtsbaum oder die Fenster schmücken.

Man kann dieselben Sterne auch aus Tonpapier oder einfachem weißen Papier schneiden, je nach Geschmack. Das Papier sollte allerdings möglichst dünn und fest sein (Schreibmaschinenpapier ist ideal).

Beispielstern Profistern
So sieht der links geschnittene Stern (typische Kinderarbeit) auseinandergefaltet aus.Nach viel herumspielen habe ich solche und andere Sterne hingekriegt. Auf der Profiseite finden Sie die Grundlagen dafür.

Stempelcollage

  • Fehldrucke (eine Seite muß noch weiß sein)
  • Motiv-Stempel aller Art
  • Kinderstempelkissen
    schwarz
  • Buntstifte
  • Kinderschere
  • Klebestift
  • Tonpapier ca. Din A4
Mit dieser einfachen Stempelarbeit habe ich meine Tochter (4 Jahre alt) kürzlich etwa 2 1/2 Stunden ununterbrochen beschäftigt, während ich selbst auch gestempelt habe. Sie arbeitete so konzentriert, daß sie auf mich kaum geachtet hat. Ein paar Tage später haben wir das mit meinem Sohn (7 Jahre alt) wiederholt, und der hatte ebenfalls Spaß daran.

Als erstes hat sie auf einem weißen Blatt Papier (Fehldruck aus dem Computer) gestempelt. Ich habe ihr alle Motive überlassen, an denen sie Spaß hatte, nur bei größeren Motiven, die etwas schwerer sauber zu stempeln sind, habe ich ein bißchen geholfen. Ich habe ihr aber ganz freie Hand gelassen, welche Motive sie stempeln wollte, und wie oft. Dann hat sie alle Motive ausgemalt. Dann hatte sie selbst die Idee, die Motive auszuschneiden. Und zum Schluß fiel mir ein, daß es sich sicher gut machen würde, wenn man die nun auf farbiges Tonpapier kleben würde. Was meine Tochter mit Begeisterung aufnahm. Nur bei sehr kleinen Teilen mußte ich etwas helfen.

Geschenkpapiercollage

  • gebrauchtes Geschenkpapier
  • Bogen Papier (evtl. Tonpapier)
  • Schere
  • Klebestift
  • evtl. Filz- oder Buntstifte
Dies ist eine Abwandlung der Stempelcollage, die weniger Aufwand macht, und besonders nach Geburtstagen und Weihnachten geeignet ist, das Geschenkpapier zu recyclen.

Dabei werden einfach Motive aus den verschiedenen Geschenkpapieren ausgeschnitten und auf ein Blatt Papier geklebt. Kleinere Kinder (etwa 3 - 3 1/2 Jahre) schnipseln einfach nur so vor sich hin, ohne ein Ergebnis zu wollen. Die größeren (4 - 5 Jahre) kleben dann gerne auch auf, und ältere Kinder können vielleicht aus einzelnen Motiven ein richtiges Bild zusammenstellen, wobei man z. B. eine Landschaft oder so etwas mit Buntstiften und Filzstiften dazumalen kann.

Einfache Kette mit Anhänger (auch für Kindergeburtstag)

  • Zeichenkarton (ca. 180-220g)
  • Stempel mit Kindermotiv
  • schwarzes Stempelkissen
  • Zirkel
  • Schere
  • Buntstifte
  • Klebstift
  • Dünne Schnur, sehr schmales Satinband oder Perlgarn Nr. 3 oder 5
Man stempelt das Motiv auf Zeichenkarton und zeichnet mit dem Zirkel einen Kreis drumherum. Daneben zeichnet man mit einigem Abstand noch einen gleichgroßen Kreis. Dann werden die Kreise grob ausgeschnitten (viereckig). Außerdem wird von Schnur/Band/Perlgarn für jede Kette eine Länge von ca 60 - 70 cm abgeschnitten. Diese Vorbereitung macht ein Erwachsener.

Die Kinder malen nun das Stempelmotiv aus, ebenso eine Seite des unbestempelten Kreises (in dieser Reihenfolge, besonders beim Kindergeburtstag, weil die Konzentration am Anfang am größten ist). Dann schneiden sie ihre Kreise aus.

Nun hilft wieder ein Erwachsener beim Zusammensetzen der Kette: Die Rückseite des Kreises ohne Motiv wird großzügig mit Klebestift eingestrichen. Darauf legt man beide Enden der Schnur (s. Zeichnung). Nun noch den Kreis mit dem Motiv so aufkleben, das das Motiv aufrecht ist, wenn der Anhänger von der Schnur baumelt.

Diese Bastelarbeit ist für Kindergartenkinder gut geeignet, auch auf einem Kindergeburtstag. Man ist erstaunt, wieviele schöne Muster sich die älteren darunter für den Kreis ohne Motiv ausdenken. In diesem Alter tragen übrigens auch die Jungs noch gerne eine solche Kette.